EI Junioren - SV HutthurmSpielberichte

Saison 2018/2019

FC Ruderting - SG Hutthurm I 2:3

Am Samstag den 27.10.18 hatten die E-Junioren das letzte Saisonspiel beim Tabellenführer in Ruderting, welcher in der laufenden Saison noch keine Punkte liegen ließ. Der krasse Außenseiter aus Hutthurm kam gut in die Partie und gestaltete das Spiel offen. Nach einem Stellungsfehler gingen die Rudertinger mit 1:0 in Führung. Doch die kämpfende Hutthurmer Mannschaft nutzte ihre Chancen und drehte das Spiel binnen weniger Minuten. Vor der Halbzeit lautete das Ergebnis 3:1 für den SVH. Nach der Pause drückten die Rudertinger auf das Hutthurmer Tor und konnten verkürzen. Doch die junge Hutthurmer Mannschaft brachte das Spiel mit Glück und Geschick über die Zeit und brachte dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage bei.

Die Torschützen des SV Hutthurm waren Bastian Reitner, Julian Vrbjak und Johannes Erber.

SG Hutthurm I - FC-DJK Tiefenbach 1:4

Am Samstag, den 20.10.18 gastierte der Tabellendritte aus Tiefenbach bei den E-Junioren des SV Hutthurm. Die Gäste gingen schnell mit 2:0 in Führung. Die Hutthurmer konnten durch Julian Vrbjak auf 1:2 verkürzen. Nach der Pause setzten die Hutthurmer alles auf eine Karte und wurden von den Gästen zweimal ausgekontert, so das es eine 1:4 Niederlage für die Hutthurmer gab.

DJK Straßkirchen - SG Hutthurm I 1:8

Am Samstag, den 13.10.18 spielten die E-Junioren bei der DJK Straßkirchen. Kurz nach Anpfiff gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Doch die Hutthurmer waren nicht geschockt und drehten die Partie noch vor der Halbzeit. Mit einer 3:1 Führung kamen die Hutthurmer aus der Pause und machten sofort alles klar. Der Endstand lautete 8:1 für den SV Hutthurm.

In die Torschützenliste trugen sich folgende Spieler ein:

1:1 Bastian Reitner, 2:1 Johannes Erber, 3:1 Bastian Reitner, 4:1 Eigentor, 5:1 6:1 7:1 Julian Vrbnjak, 8:1 Bastian Reitner

SG Hutthurm I - SV Aicha v. Wald I 1:3

Am Samstag, den 06.10.18 hatten die E-Junioren des SV Hutthurm den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Aicha zu Gast. Das Team des SV Hutthurm lag bereits nach 15 Minuten 0:2 in Rückstand. Sebastian Escherich konnte durch einen Fernschuss auf 1:2 verkürzen. Kurz vor der Pause erhöhte der Gast auf 1:3. In der zweiten Halbzeit wollte der Ball trotz guter Chancen auf beiden Seiten nicht mehr ins Tor und so blieb es bei der verdienten 1:3 Niederlage für die Nachwuchskicker des SV Hutthurm.

FC Otterskirchen - SG Hutthurm I 5: 2

Am Samstag, den 22.09.2018 mussten die E-Junioren des SV Hutthurm beim FC Otterskirchen antreten. Die Hutthurmer waren gedanklich wahrscheinlich noch in der Kabine, da es bereits nach 12 Minuten 3:0 für den Gastgeber stand. Doch die Mannschaft von Florian Wagner und Stephan Holler zeigte Moral und konnte vor der Halbzeit durch ein Eigentor und einen Distanzschuss von Johannes Erber auf 3:2 verkürzen. Im Zweiten Spielabschnitt waren die Gäste aus Hutthurm am Drücker und es war nur noch eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fallen sollte. Doch wie aus dem Nichts erhöhte der FC Otterskirchen auf 4:2. Die Jugendmannschaft des SV Hutthurm warf in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne und fing sich durch einen Konter das 5:2 was letztendlich auch der Endstand war.

SG Hutthurm I - SG Rathmannsdorf 3: 3

Am Samstag, den 15.09.2018 starteten die E-Junioren in die Saison gegen den SV Rathmannsdorf. Bei regnerischem Wetter gingen die Hutthurmer schnell durch Sebastian E. in Führung. Jedoch drehte der kampfstarke Gast aus Rathmannsdorf die Partie und führte zu Halbzeit mit 2:1. Die 2. Halbzeit entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch und der SV Hutthurm konnte durch Julian V. zum 2:2 ausgleichen. Kurz nach dem Ausgleich erhielten die Gäste einen unglücklich verursachten Siebenmeter der jedoch nicht verwandelt werden konnte und an den Pfosten klatschte. Die Hutthurmer drückten nun auf die Führung und gingen folgerichtig mit einem fulminanten Fernschuss durch Lukas M. in Führung. Buchstäblich in letzter Sekunde konnte der SG Rathmannsdorf aber noch durch einen Abstauber den Punkt aus Hutthurm entführen.